Wie blockiere/sperre ich Kund:innen in meinem Phorest-System?

In diesem Artikel erfährst du, wie du Kund:innen verbietest und daran hinderst, innerhalb von Phorest zu buchen.

 

Innerhalb von Phorest kannst du bestimmte Kund:innen sperren/blockieren. Dadurch werden sie daran gehindert, online zu buchen, und dein Teammitglied bekommt bei einer Terminreservierung vor Ort den Hinweis, dass der Kunde gesperrt ist.

  1. klicke auf Kunden
  2. öffne die entsprechende Kundenkartei 
  3. kreuze das Kästchen Gesperrt für Online-Buchung an

2022-02-22 09_48_20-Einstellungen.png

 

4. Speicher diese Änderungen, um sie auf das System anzuwenden.

Wenn du bereits auf den neuen Kundenbildschirm aktualisiert wurdest, findest du diese Option im Kundenprofil auf der Registerkarte Informationen im Menü Aktionen > Als gesperrt markieren.

 

7848DC93-4147-4591-A95C-86241655295A.GIF

 

Wie wird es aussehen?

Nachfolgend siehst du die Warnung, die deinen Teammitgliedern angezeigt wird.


2022-02-22 09_51_25-.png

 

 

Snag_18ca93a.png

 

Dieser Hinweis wird nur auf Phorest Desktop angezeigt. In Phorest Go gibt es derzeit keinen solchen Hinweis.

Im Online-Buchungssystem wird ein Fehler angezeigt, wenn der Kunde versucht, sich einzuloggen

Die Sperrung gilt nur für die Kundenkartei, in der sie eigetragen ist. Wenn sich der Kunde auf deiner Online-Buchungsplattform mit anderen Informationen anmeldet, d.h. mit einer anderen E-Mail/Mobiltelefon als der bereits auf seiner aktuellen Kundenkarte aufgeführten, wird er vom System als neuer Kunde behandelt.

 

Wenn du eine branded App hast, sieht ein gesperrter Kunde keine verfügbaren Zeitfenster, wenn er versucht, einen Termin zu buchen.

Wenn er jedoch bereits Termine in der Zukunft hat, kann er diese Termine immer noch selbst einsehen und absagen.

War dieser Beitrag hilfreich?
7 von 10 fanden dies hilfreich