Wie vergesse/lösche ich Kunden, um GDPR-konform zu sein?

Dieser Artikel beschreibt, wie sensible Daten von GDPR-Kunden entfernt werden können

Um GDPR-konform zu sein, hat ein Kunde das Recht, seine sensiblen Daten jederzeit auf Verlangen aus Ihrem System entfernen zu lassen, was Sie über den Forget-Prozess tun können. Bitte beachten Sie, dass die Option "Kunde vergessen" lediglich bedeutet, dass NICHT alle Informationen gelöscht werden, sondern nur kundenbezogene Daten. Alle Buchhaltungsinformationen bleiben anonym im System, so dass sie keinen Einfluss auf Ihre Berichtszahlen haben. Diese Seite zeigt, wie Sie einen einzelnen Kunden vergessen können. Um weitere Informationen über das automatische Vergessen von Kunden nach einer Aufbewahrungsfrist zu erhalten, klicken Sie hier

Bitte beachten Sie: Die Option "Vergessen" ist NICHT dasselbe wie "Archiv". Bei der Archivierung werden keine Daten aus dem System gelöscht, und Sie können die Archivierung von Mandanten jederzeit aufheben. Der Vergessen-Prozess ist irreversibel.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

1. Um einen Kunden zu vergessen und alle seine kundenbezogenen Daten zu entfernen, gehen Sie zu Kunden, und öffnen Sie dann die entsprechende Kundenkarte, wo Sie nun die Schaltfläche Vergessen sehen.

2. Wenn Sie auf die Schaltfläche " Vergessen" klicken, erscheint die folgende Eingabeaufforderung

3. Wenn Sie auf Ja klicken, wird eine letzte Warnung angezeigt

4. Ein Klick auf " Vergessen" in dieser Eingabeaufforderung entfernt den Kunden dauerhaft aus Ihrer Kundenliste

Um mehr über die Datenspeicherung zu erfahren, klicken Sie hier

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 1 fanden dies hilfreich