Wie kann ich Sonderangebote erstellen, bearbeiten und verwenden?

Dieser Artikel beschreibt, wie Du Sonderangebote für Dienstleistungen erstellen, bearbeiten und verwenden kannst.

 

Mit Sonderangeboten kannst Du: 

  • Dienstleistungen aus einer oder mehreren Gruppen vergünstigt anbieten 
  • Dabei einen Preis für alle Mitarbeiter nutzen oder unterschiedliche Preise für verschiedene Mitarbeiterkategorien festlegen.
  • Eine Auswahl zwischen mehreren Dienstleistungen anbieten, zum Beispiel: 
    • Wähle aus Dienstleistung A1, A2 oder A3;
    • Wähle aus Dienstleistung A und B, sowie aus C1, C2 und C3.
  • Sonderangebote zeitlich begrenzen:
    • Anfang- und Enddatum, z. B. wenn es sich um eine saisonale Aktion handelt.
    • Wochentage und Uhrzeiten, wenn Du z. B. an weniger gebuchten Tagen oder Uhrzeiten deine Auslastung erhöhen willst. 
  • Du kannst einzelne Teammitglieder vom Sonderangebot ausnehmen, z.B. deine Topstylistin.

 

Schritt-für-Schritt Anleitung

Sonderangebot erstellen

  1. Gehe zu Manager → Sonderangebote. Hier siehst Du zunächst eine Übersicht deiner aktuellen Sonderangebote. Wenn Du deine archivierten Sonderangebote einsehen und bearbeiten möchtest, setze den Haken bei Archivierte Elemente anzeigen, um sie dir anzeigen zu lassen und wähle sie mit einem Doppelklick zur Bearbeitung aus. Um ein neues Sonderangebot zu erstellen, klick unten links auf Hinzufügen.
    Sonderangebote 1.jpg

  2. Im ersten Schritt bestimmst Du, wie dein Sonderangebot aussehen soll. Dazu wählst Du als Erstes eine Leistung, die Du anbieten möchtest. Gib im Suchfeld den Namen der Leistung ein und wähle sie anschließend aus dem Dropdown-Menü aus. Wenn Du mehr als eine Leistung im Angebot hinterlegen möchtest, kannst Du das über das + Symbol rechts tun. 

    (Falls Du die gewünschte Dienstleistung noch nicht angelegt hast, musst Du das über Manager → Dienstleistungen nachholen, bevor Du sie in dein Sonderangebot aufnehmen kannst.)
    Sonderangebote pick.jpg

  3. Nun gibst Du einen Gesamtpreis für diese Leistung ein oder klickst auf Pro Mitarbeiter, um Preise pro Mitarbeiterkategorie festzulegen. Sobald Du auf das Gruppensymbol klickst, öffnet sich ein weiteres Pop-up Fenster, in dem Du nach der Mitarbeiterkategorie (1) suchen kannst und für sie einen Preis eingeben kannst (2). Du kannst natürlich auch gleich mehrere Mitarbeiterkategorien mit individuellen Preisen hinterlegen, indem Du das Pluszeichen (3) benutzt und die vorherigen Schritte wiederholst.
    Sonderangebote price.jpg
    Sonderangebote staff.jpg

  4. Nachdem Du auf Ok geklickt hast, kommst Du in die Übersicht deines Angebots. Viele Felder werden automatisch für dich ausgefüllt, andere hingegen musst Du selbst eingeben. Das sind:
    • den Namen des Angebots (1)
    • den Gesamtpreis (2)
    • die Gültigkeitsdauer (3)
      • als Zeitraum in Tagen 
      • als Zeiten an Tagen
        • Dazu klickst Du auf das Zeiten Symbol und wählst aus, ob das Angebot jeden Tag, ganztägig, oder zwischen zwei Zeiten in Anspruch genommen werden kann. Zeiten.PNG
    • die maximale Anzahl, die Du pro Tag erlaubst (4)
    • ob dieses Angebot online gebucht werden kann oder nur für die Nutzung im Salon vorgesehen ist (5)
      • Direkt darunter findest Du den Button Copy Link, mit dem Du den direkten Link kopieren kannst, um das Sonderangebot zum Beispiel per Email in einer Marketingkampagne versenden zu können. 
      • Du kannst auch mit Klick auf den Reiter Fortgeschritten eine Online-Beschreibung und eine Anzahl an Personen hinterlegen, die das Sonderangebot nutzen können.
        Sonderangebote Erweitert.PNGdiejenigen Mitarbeiter, die von diesem Angebot ausgenommen sind. (6)
        • Um das einzurichten klickst Du einfach auf + Add unter EXCLUDED Staff und suchst diejenigen Mitarbeiter aus, die Du ausschließen willst.
        • Wenn Du niemanden ausschließt, sind alle Mitarbeiter, die für diese Leistungen gebucht werden können, im Angebot inbegriffen.
          Sonderangebote Overview.jpg
  5. Im unteren Bereich des Bildschirms kannst Du sehen, welche Dienstleistungen sich aktuell im Angebot befinden. Du kannst verschiedene Auswahlmöglichkeiten erstellen und unter einem Angebot zusammenfassen. Dabei ist wichtig zu beachten, dass es jeweils eine Haupt-Dienstleistung gibt, die die Basis deines Angebots bildet und die gebucht werden muss, und eine oder mehrere Zusatzleistungen, aus denen ausgewählt werden kann. Durch Setzen des Hakens bestimmst Du, welche Dienstleistung die Hauptdienstleistung sein soll. 

    Ein Beispiel:
    Hier bietest Du das Gray Shading als unveränderliche Haupt-Dienstleistung an. Dazu gibt es einen Haarschnitt und der Kunde kann wählen, ob er entweder die Leistung Bart kürzen oder Bart nachbessern als Zusatzleistung dazunehmen möchte.

    Das System hat hierfür automatisch einen Gesamtpreis von €26,50 errechnet, den Du manuell anpassen kannst, indem Du in das Feld Gesamtpreis klickst. Wenn Du möchtest, kannst Du natürlich auch die Preise der einzelnen Leistungen direkt anpassen indem Du noch einmal auf die entsprechende Zeile einen Doppelklick machst.  
    Sonderangebote Übersicht.PNG

  6. Wenn Du dem Sonderangebot weitere Dienstleistungen hinzufügen willst, klickst Du einfach unten links auf +Dienstleistungen hinzufügen und gehst wieder wie im allerersten Schritt vor.
    Sonderangebote Overview 1.jpg
      

 

 

Sonderangebot verwenden

  1. Wenn Du ein erstelltes Sonderangebot für deine Kunden buchen möchtest, wählst Du beim Buchen einfach wie gewohnt die Kategorie aus, unter der Du es erstellt hast (im Beispiel weiter oben war das die Kategorie Herren). Dein Sonderangebot ist dann neben deinen normalen Dienstleistungen in Weiß aufgeführt. 
    Booking.jpg

  2. Wenn Du das Angebot auswählst, werden dir im nächsten Schritt nur die Bestandteile des Sonderangebots angezeigt. Dir wird angezeigt, welche Teile Du wählen musst. In diesem Beispiel hast Du drei Komponenten, die gebucht werden müssen
    • Teil 1: Die Wahl zwischen Bart nachbessern und Bart kürzen
    • Teil 2: Die Einzelkomponente Haarschnitt
    • Teil 3: Die Hauptkomponente Grey Shading
      • Bitte beachte: 
      • Sobald Du eine Komponente aus der Auswahl gewählt hast (siehe Teil 1), wird der Rest ausgegraut und ist nicht mehr anwählbar.
      • Solange Du nicht alle drei Komponenten gewählt hast, kannst Du den Fertig Button nicht anklicken und den Buchungsvorgang nicht abschließen.

Booking choice.PNG

      3. Sobald alle Komponenten gewählt sind, verhält sich der Termin wie gewohnt.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
4 von 5 fanden dies hilfreich