Was muss ich tun, wenn sich die Eigentumsverhältnisse meines Salons ändern?

Dieser Artikel beschreibt, was bei einem Eigentümerwechsel getan werden kann und was nicht.

Manchmal ist Eigentümerwechsel in einem Unternehmen erforderlich. Zum Beispiel, wenn jemand beschlossen hat, das Eigentum und die Daten des vorherigen Eigentümers zu übernehmen. Es gibt zwei Arten von Änderungen der Eigentumsverhältnisse:

 

1. Die einfache Namensänderung:

Dies ist der einfachste und schnellste Weg, den Eigentümer des Phorest-Kontos zu ändern. Dazu müssen lediglich zwei Formulare ausgefüllt werden, die Phorest dir gerne zusendet. Sobald diese Formulare sowohl vom aktuellen, als auch vom neuen Eigentümer ausgefüllt worden sind, kann der Name geändert werden. Dies ist für neue Besitzer gedacht, die das aktuelle System und alle darin enthaltenen Daten übernehmen wollen.

 

Bitte beachte:

Dies beinhaltet auch die bisherigen Finanzdaten.

 

2. Es ist ein neues System erforderlich:

Dies ist ein etwas längerer Prozess. Sobald die Formulare von beiden Parteien ausgefüllt sind, kann damit begonnen werden, ein neues System für den neuen Eigentümer aufzubauen. Dieses System wird alle Daten enthalten, die der vorherige Eigentümer zur Übergabe freigegeben hat (zum Beispiel ausschließlich Kundeninformationen)

 

Wenn du dich für diesen Prozess entscheidst, kann es je nach den Ressourcen, die Phorest zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung stehen, bis zu ein paar Wochen dauern, bis das neue System einsatzbereit ist. Bitte prüfe daher die folgenden Informationen genau und erkläre schriftlich, dass sowohl der aktuelle als auch der neue Eigentümer mit den Änderung einverstanden sind. Sende uns diese Erklärung dann unterschrieben an onboarding@phorest.com / accounts@phorest.com.

 

Diese Daten können wir in den neuen Account übernehmen:

  • Kunden
  • Zukünftige Termine
  • Mitarbeiter
  • Dienstleistungen
  • Produkte
  • Strichcodes
  • Service- & Produkthistorie
  • Gutscheine
  • Pakete
  • Behandlungspunkte

 

Die folgenden Informationen können NICHT in den neuen Account übernommen werden:

  • Online-Terminbuchung Termindaten (d. h., wenn der Termin online gebucht wurde, wird die Anzahlung gelöscht und bleibt mit dem vorherigen System verknüpft. Dasselbe gilt für Kundenkurse. Sie werden nicht als Kurs angezeigt, sondern nur als normale Dienstleistung)
  • Service- und Produkthistorie (Du kannst kein Marketing auf der Basis der früheren Historie betreiben oder sie im Kalender sehen)
  • Allergie-Tests
  • Frühere Berichtsdaten
  • Beratungsformulare Dies umfasst sowohl erstellte als auch bereits vom Kunden ausgefüllte Formulare
  • Dienstpläne
  • Alle bereits eingerichteten Behandlungen
  • Qualifikationen des Personals
  • Online-Buchungseinlagen Dies bedeutet, dass die "No-Shows" nicht mehr auf Kunden berechnet werden können, die übertragen werden
  • Kurse einschließlich aller im System gebuchten Kurssitzungen (Kurssitzungen werden auf dem Terminbildschirm als Vollpreis angezeigt, du musst sie manuell auf 0 ändern)

 

Bitte beachte:

Salon Branded Apps müssen ganz neu aufgesetzt werden. Kunden:innen müssen zudem ein neues Konto für Onlinebuchungen erstellen um im neuen Buchungssystem Termine erstellen zu können.

 

Nächste Schritte

Wenn du dich für eine der zwei Optionen entscheidest, lies dir bitte die obigen Ausführungen sorgfältig durch und teile Phorest schriftlich mit, welche Option für dich die richtige ist.

 

Bei Fragen wende dich bitte an onboarding@phorest.com

War dieser Beitrag hilfreich?
5 von 6 fanden dies hilfreich